Mehr Konferenz in Augsburg

Der Weg zur MEHR

Eine Pressekonerenz zum Auftakt der MEHR 2020

Pressekonerenz zur Mehr

Bevor es losgeht, ist erst einmal die Presse dran. „Ich freue mich, dass Sie alle hier sind, bitte berichten Sie nicht nur von hier, von der Pressekonferenz sondern vor allem von der Atmosphäre auf der Konferenz.“, bittet der Leiter des Gebetshauses Augsburg die anwesenden Journalisten.

Colors of Hope ist der Titel dieser Konferenz, die jetzt erstmals komplett ausverkauft ist . Sie wird küntig alle zwei Jahre stattfinden, weil das Gebetshaus Augsburg auch andere Konferenzformate entwickelt. Eine davon ist die schon bekannte SCHON, die auch 2020 wieder stattfinden wird.

In Planung, verrät Dr. Hartl, ist ein großer Jugendevent. Um die Spannung etwas aufrecht zu erhalten, gibt es heute noch keine Details. Es wird etwas großes, wie man hört.

Dr. Johannes Hartl

Von Erfolg will der Theologe auf Nachfrage nichts wissen. Es sei ein Auftrag, wenn die Resonanz so groß sei und man müsse damit umgehen. Man werde damit auch umgehen können, sollte das einmal nicht mehr so sein. Im Übrigen sei das Charisma der Gruppe um Johannes Hartl einen Ort zu schaffen, an dem besonders junge Menschen Gebet erfahren können.

„80.000 Stunden Gebet im Gebetshaus 800m von hier“, fährt er fort, „das ist doch viel größer als vier Tage Mehr.“

Neu ist auf der Mehr ein theologisches Forum. Ausgehend von dem Buch „Mission Manifest“ und der Auseinandersetzung darum bekommt die Theologie plötzlich eine Rolle. Eine Nachhaltige Erneuerung, so erklärt Dr. Walter Dürr von der Uni Fribourg, kommt von unten, erhält Erlaubnis von oben und Bedarf der Reflexion der Theologie. Das Forum „MehrTheologie“ soll daran mitwirken.

Colors of Hope – Farben der Hoffnung, der Titel der Mehr soll auch den Aspekt der Ästhetik mit dem Aspekt der Hoffung, die das Licht ist, welches sich in Farben bricht, zum Ausdruck bringen. Später am Abend wird diese Konferenz der Hoffnung, die die Liebe Gottes ist, offiziell eröffnet.

Die Messehallen füllen sich schon – farbig und hoffnungsfroh wirkt es schon jetzt. Weitere Berichte und Bilder folgen hier und auf Twitter.

Posted in Kirche, Kirche aktuell, Nicht kategorisiert, Spiritualität, Theologie.

Peter Winnemöller

Journalist, Blogger
katholisch
immer neugierig
Leseratte
seit einer gefühlten Ewigkeit im Internet unterwegs

(Der kleine Senator steht für meinen seit Beginn der Internetzeit verwendeten Nickname Cicero und ist ein Geschenk des Illustrators Peter Esser)

Für oben stehenden Artikel gilt:
© Peter Winnemöller - Alle Rechte vorbehalten -