Liboritusch

In Paderborn ist Libori.

Es duftet nach Weihrauch und nach Bratwurst.

Liborialtar
Hoher Dom zu Paderborn

Kirmes, Fressmeile, Party vor dem Rathaus und ein Dom in dem der Altar eine Woche lang nicht kalt wird. 12 Pontifikalämter in acht Tagen. 25 Bischöfe zu Besuch. Beichte, Anbetung, Stundengebet, Prozessionen und vieles mehr bietet die Kirche an.

Der Start ist die Vesper. Die Attraktion der Tusch. Man wartet drauf. Der Tusch sagt uns: Der Heilige ist da, er ist mitten unter uns. Darum gibt es nach dem dritten Tusch vor Beginn der Vesper einen kräftigen Applaus. Nicht für die Bläser … Nein, es ist die Akklamation. Du, Hl. Liborius, unser Schutzherr bist mitten unter uns und hältst für uns Fürsprache bei Gott.

Tusch

Danke an das Domradio, dass der Tusch einmal als eigenes Video zur Verfügung steht. Lautstärke auf Maximum, sonst wirkt er nicht *gg*

Wer die gesamte Pontifikalvesper zur Eröffnung des Liborifestes sehen möchte, findet sie hier:

Allein schon musikalisch ist sie immer wieder ein Genuss.

Am Sonntag folgt das Pontifikalamt mit allen Bischöfen.

Hier ist es zu sehen:

Morgen geht es weiter mit dem Pontifikalamt mit den Franzosen.

Gegen Abend werde ich es auch im Blog einbinden.

Und wer es nach Paderborn schafft, erst Kirche, dann Kirmes. Es lohnt sich.

Posted in Feste in Kirchenjahr, Nicht kategorisiert and tagged , .

Peter Winnemöller

Journalist, Blogger
katholisch
immer neugierig
Leseratte
seit einer gefühlten Ewigkeit im Internet unterwegs

(Der kleine Senator steht für meinen seit Beginn der Internetzeit verwendeten Nickname Cicero und ist ein Geschenk des Illustrators Peter Esser)

Für oben stehenden Artikel gilt:
© Peter Winnemöller - Alle Rechte vorbehalten -