Freude hat es nicht gemacht

Das nachsynodale Schreiben, welches lange erwartet wurde und die Folge eines langen Beratungsprozesses in der Kirche war, liegt seit vergangenen Freitag vor. Der Pressehype hat sich gelegt. Man war sich denkbar uneinig, ob es sich nun um eine Reform, eine Revolution, keine Reform, eine Blockadehaltung der bösen Kurie oder um ein völlig unmaßgebliches Schreiben handelt. […]

Amoris laetitia – Selber lesen macht schlau

Wir erwarten jetzt binnen Sekunden die ultimtiven Kommentare zu dem gerade online gegangenen Nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia in den einschlägigen Portalen und heute Abend in den Fernsehnachrichten. Lassen wir uns nicht die Deutung von anderen, zum Teil entsetzlich unwissenden, „Fachleuten“ aufschwätzen. Selber lesen macht schlau. Hier ist der Text: klickmich

Walter Kardinal Brandmüller zum bevorstehenden Postsynodalen Schreiben “Amoris laetitia“

– ein Statement – [PM]Im Hinblick auf die vorausgegangenen Diskussionen werden besonderes Interesse jene Paragraphen des Postsynodalen Schreibens finden, die sich mit dem Problem der wiederverheirateten Geschiedenen befassen. Dazu nun einige grundsätzliche Klarstellungen. Es ist katholische Glaubenslehre (Dogma), dass eine gültig geschlossene und vollzogene Ehe von keiner Macht der Erde – auch nicht von der […]

Augustin – Bea- Preis für Joachim Kardinal Meisner

Der emeritierte Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner wurde in Königswinter bei Bonn mit dem Augustin- Bea- Preis ausgezeichnet.  Mit dem Preis, der von der Internationalen Stiftung Humanum verliehen wird, werden Personen und Institutionen ausgezeichnet, die sich um ein christliches Ordnungsdenken im Sinne der Pastoralkonstitution Gaudium et spes verdient machen. Der Preis ist mit 30.000 € […]

Wochenkommentar auf Radio Horeb

Der aktuelle Wochenkommentar von mir auf Radio Horeb ist jetzt auch als Podcast verfügbar. Ein paar Gedanken von mir dazu, was man rund um die Flüchtlingskrise bedenken sollte. Fides et ratio sollten für Katholiken immer die Basis des Denkens sein. Bei allem Mitleid darf die Vernunft nicht außen vor bleiben, sonst kann Hilfe keine Hilfe […]

Ohne Delegat mit Vortrag

Laut einer Pressemeldung des Forums Deutscher Katholiken wird der Apostolische Delegat für Katechese im Päpstlichen Rat für die Neuevangelisierung, Bischof Dr. Franz- Peter Tebartz- van Elst ,  nicht am Kongress Freude am Glauben in Aschaffenburg teilnehmen. Im Vorfeld hatte es wegen dieser Einladung einige Unruhe gegeben. Sowohl der Erzbischof von Freiburg, der ebenfalls auf dem […]

Es gibt nichts was es nicht gibt

Säkulare Grüne, schon mal gehört? Es handelt sich um einen Arbeitskreis der Partei der Grünen, die alles religiöse aus der Öffentlichkeit ins Private verbannen will. Mit vollem Namen nennen die sich „Bundesweiter Arbeitskreis Säkulare Grüne“. Und die wollen so richtig Gas geben. Keine Kreuze in öffentlichen Gebäuden, Beschneidung der Rechte der Kirche (sie reden natürlich […]

Abschied von der Pfarrseelsorge

Man hört es immer häufiger, daß sich Priester aus der Pfarrseelsorge verabschieden. Das sind keineswegs Rebellen, die sich als besonders konservativ oder besonders progressiv empfinden. Es sind eigentlich normale Pfarrer, insofern man den Begriff überhaupt verwenden kann. Was ist schon normal. Gemeinsam ist allen eine gewisse Verzweiflung, die sich so oder ähnlich äußert, wie in […]

Memento homo, quia pulvis es

et in pulverem reverteris. Bedenke Mensch, … An jedem Aschermittwoch werden wir daran erinnert, daß wir nur Staub sind und zu selbigem wieder werden. Dereinst, wenn wir gestorben sind. Also mindestens einmal im Jahr erinnert uns die Kirche an unsere eigene Sterblichkeit. Einem jungen Menschen wird es nicht so sehr betroffen machen. Hat man die […]