Anbloggen

Anbloggen

Nach längerer Pause geht es nun hier weiter. Der Grund für die Pause war so banal wie durchschlagend: Der Erwerb und die Sanierung eines alten Hauses. Alt, wirklich alt, denn es ist doppelt so alt wie ich selber. Ein Haus mit Charme und erwiesener Standfestigkeit, doch es bedurfte der Sanierung an vielen Stellen. Nun ist es wieder bewohnt. Als Besitzer und Bewohner eines Altbaus gewöhnt man sich das Wort „fertig“ im Zusammenhang mit „Haus“ ab. Da ist immer noch was zu tun … und das ist auch gut so.

Die Kolumne

Bauen und Schreiben schließt sich zwar nicht aus, aber der Blog hat dennoch gelitten. Das soll nun vorbei sein. Media septimana, die Kolumne im Blog, startet ab Morgen wieder. Wöchentlich erscheint von mir ein Artikel auf kath.net. Dort schreibe ich seit 1. Advent eine wöchentliche Kolumne. Dankenswerter Weise ist kath.net hier in die Bresche gesprungen, nachdem das Projekt theGermanZ die Pforten geschlossen hat. Es gibt weiterhin eine wöchentliche Kolumne von mir. Dabei geht es natürlich vor allem um kirchliche Themen. Doch auch Politik und Medien kommen immer wieder mal vor. Ein Archiv der Beiträge findest sich hier im Blog.

Die Tagespost

Die Tagespost hat einen beeindruckenden Relaunch hingelegt. Mit dem Bloggerkollegen Josef Bordat gibt es dort jetzt einen Onlineredakteur. D.h. Die Onlineversion der Tagespost ist nicht länger nur ein Anhängsel von Print. Dafür erscheint die Printversion nun wöchentlich. Die Tagespost ist damit zu einer starken katholischen Wochenzeitung mit einem tagesaktuellen Onlineportal geworden. In der Rubrik Medien werden künftig wieder vermehrt Artikel von mir erscheinen und mit zunehmender Fortentwicklung des Portals die-tagespost.de kommt dort vielleicht auch mal was von mir. Abwarten und anklicken. BTW: Die Tagespost braucht Abonnenten. Ohne Moos ist auch bei katholischen Medien nix los. Der Preis ist machbar und man sichert einer wertvollen Zeitung das Überleben und die Weiterentwicklung. Also ran!

Es gibt viel zu schreiben. Packen wir es an.

Und morgen im media septimana: Warum ich wider Erwarten tatsächlich Joachim Frank gerne mal einen Gastbeitrag in meinem Blog schreiben lassen würde. Lassen Sie sich überraschen.

Posted in Bloggen, In eigener Sache and tagged , .

Peter Winnemöller

Journalist, Blogger
katholisch
immer neugierig
Leseratte
seit einer gefühlten Ewigkeit im Internet unterwegs

(Der kleine Senator steht für meinen seit Beginn der Internetzeit verwendeten Nickname Cicero und ist ein Geschenk des Illustrators Peter Esser)

Für oben stehenden Artikel gilt:
© Peter Winnemöller - Alle Rechte vorbehalten -